Holger Schwan

„Wir sind sehr stolz, Gesamtsieger über alle Kategorien des Ludwig 2017 zu sein. Der Einsatz und die Arbeit haben sich gelohnt. Alleine die Tatsache, dass man sich durch das Bewerbungsverfahren noch mal selber reflektiert und sich bewusst macht, was man als Unternehmer alles leistet und geleistet hat, ist die Mühe schon wert gewesen. Zum Nominierungsverfahren haben wir enorm positive Rückmeldungen seitens unserer Kunden wahrgenommen. Doch die Belegung des 1. Platzes hat uns noch mal im Kreise unserer Partner gezeigt, wie sehr unsere Arbeit, unsere Dienstleistung und unser Service wertgeschätzt werden. Ein tolles Gefühl kommt nun hinzu, dass wir von Dritten in der Wirtschaft nun mehr wahrgenommen werden. Es ist eine Ehre für uns, Preisträger des Ludwig zu sein.“
(Gesamtsieger 2017 in allen Kategorien)

Holger SchwanGeschäftsführer PROJEKTSERVICE Schwan GmbHHomepage Projektservice Schwan - ProjektXXL
Michael Christmann

„Der Ludwig hat meinen Team und mir in allen Bereichen des Unternehmens einen zusätzlichen Schub gegeben. Alleine die Tatsache, sich nochmals gründlich mit jeder Facette des Unternehmens zu beschäftigen, hat einiges aufgetan, das wir für ausbaufähig halten. Ohne die Bewerbung um den Ludwig hätten wir uns vielleicht erst viel später mit Themen wie dem sozialen Engagement beschäftigt. So wurde aus eher zufälligen Aktionen ein organisierter Bereich des Unternehmens.

Wir von Stuck-Belz sind stolz auf den Ludwig und sehen in diesem Preis eine gute Chance, dass sich auch das Handwerk mal von einer anderen Seite zeigen kann und sollte.“
(Gewinner 2017 der Kategorie: Marketing)

Michael ChristmannInhaber Stuck-BelzHomepage Stuck-Belz
Markus Jakob

„Wir sind sehr stolz, dass wir uns bei unserer ersten Teilnahme als Unternehmen weit vorne im Wettbewerb platzieren konnten. Der Gewinn des Preises in der Kategorie ‚Regionales Engagement‘ ist eine echte Wertschätzung für den Einsatz, den unserer Mitarbeiter, unsere Geschäftsführung und unsere Gesellschafter hier vor Ort zeigen. Von Kunden und anderen Unternehmen haben wir viele Gratulationen für unsere Auszeichnung erhalten und in der Lokalpresse wurde ausführlich über BINSERV berichtet. Ich kann daher jedem Mittelständler eine Teilnahme beim Ludwig empfehlen. Es lohnt sich!“
(Gewinner 2017 der Kategorie: Regionales Engagement)

Markus JakobGeschäftsführer der BINSERV Gesellschaft für interaktive Konzepte und neue Medien mbHHomepage BINSERV GmbH
Das Team der

„Für den „Ludwig“ in der Kategorie Gesellschaftliche Relevanz bedanken wir uns sehr! Wir sind uns bei EMIKO® einig: Das ist genau die Kategorie, die am besten zu uns passt. In unserer 20-jährigen Firmengeschichte ist das der bisherige Höhepunkt, auf den wir sehr stolz sind. Die Relevanz für die Gesellschaft zeigt sich in der Anwendung z.B. nach Überschwemmungen, beim Einsatz in Fukushima oder ganz unspektakulär bei der Gewässersanierung. Wir freuen uns, dass die „Ludwig“-Jury diesen Einsatz mit ihrer Entscheidung gewürdigt hat.

Wie schön, dass mittelständische Unternehmen mit dem „Ludwig“ ein Forum bekommen, in dem sie sich präsentieren können.
(Gewinner 2017 der Kategorie: Gesellschaftliche Relevanz)

Das Team derEMIKO Handelsgesllschaft mbHHomepage EMIKO Handelsgesllschaft mbH
Christhoph Sieberz

„Es ist wirklich toll und eine große Wertschätzung für unsere Arbeit in den letzten Jahren, den Ludwig in der Kategorie Wachstum gewonnen zu haben! Nicht nur der Preisgewinn, auch schon der gesamte Bewerbungsprozess hat uns als Unternehmer und das ganze dazugehörige Team motiviert, vieles Alltägliche noch einmal zu hinterfragen, um einen bestmöglichen Job für unsere Kunden zu machen. Dass wir letztlich sogar Kategoriesieger geworden sind, ist natürlich eine zusätzliche „Motivationsspritze“, die Allen gut tut! Nicht nur die Presse, auch viele unserer Kunden haben uns gratuliert und den Gewinn mit uns gefeiert. Insgesamt können wir allen interessierten Unternehmen nur ans Herz legen, bei einer der nächsten Wettbewerbsrunden um den Ludwig mitzumachen. Man kann nur gewinnen!“
(Gewinner 2017 der Kategorie: Wachstum)

Christhoph SieberzGründer und Geschäftsführer von easylifeHomepage easylife
Andrea Lazarev

„Der Ludwig war für uns eine spannende Herausforderung. Bereits die Nominierung war eine tolle Überraschung für uns. Es ist schön zu erfahren, dass unsere Maxime „Mitarbeiter- und Kundenfreundlichkeit“ wahrgenommen werden und wir dank unserer Überzeugung für diesen Mittelstandspreis nominiert wurden.

Wir sind begeistert über das Engagement und die Vielfältigkeit des Mittelstands in unserer schönen Region. Der Ludwig hat uns auch die Möglichkeit der bewussten Selbstreflektion gegeben. Klasse, wie aktiv und spannend es im Team Lazarev ist.“
(Finalist 2017)

Andrea LazarevInhaberin der Physiotherapiepraxis Lazarev, BonnHomepage Praxis Lazarev
Norbert Friederichs

„Mit der Auszeichnung in der Kategorie „Besondere unternehmerische Leistung“ ging die Preisverleihung für uns mit einem besonderen Moment zu Ende. Entscheidend für die Jury, diesen Preis an die ACT zu vergeben war das Kriterium „Wichtige Meilensteine in der Gesamtentwicklung des Unternehmens in den letzten 5 Jahren“. Diese Zeitspanne umfasst unter anderem auch eine Zeit der geschäftlichen Neuausrichtung, in der sich ein außergewöhnlicher Zusammenhalt und überdurchschnittliches Engagement sowohl der Mitarbeiter als auch des Managements gezeigt haben. Die Laudatio führte uns selbst noch einmal vor Augen, welche Leistung die ACT als Ganzes erbracht hat. Dass die Art und Weise, wie die ACT diese Phase gemeistert hat nun ausgezeichnet wurde freut uns ganz besonders und macht unsere Teilnahme am Ludwig-Preis zu einem vollen Erfolg.“
(Gewinner 2016 der Kategorie: Besondere Unternehmerische Leistung)

Norbert FriederichsVorstand ACT IT-Consulting & Services AG Homepage ACT Gruppe
Karsten Kisselbach

„Mit großer Freude haben wir beim Ludwig 2016 teilgenommen und uns den Fragen und Anforderungen des Wettbewerbs gestellt. Die damit verbundene Reflexion förderte zum einen wertvolle interne Impulse. Darüber hinaus freuen wir uns sehr über die Auszeichnung in der Kategorie Wachstum, die für uns Bestätigung und Ansporn zugleich ist, unseren Weg als starker regionaler IT-Partner konsequent fortzusetzen.“
(Gewinner 2016 der Kategorie: Wachstum)

Karsten KisselbachKaufmännischer Assistent des Geschäftsführers der Bechtle GmbH & Co. KG IT-Systemhaus Bonn/KölnHomepage Bechtle Systemhaus Bonn/Köln
Timo Müller und Sandór Krönert

„Wie macht man ein verstaubtes Produkt wieder sexy? Diese Frage beschäftigt uns seit Jahren. Offensichtlich haben wir es geschafft! Vielen Dank. Für uns war der Weg vom Nominierungszeitpunkt bis zum großen Finale eine Riesensache. Das Mitfiebern des gesamten Teams und die Unterstützung unserer Gäste waren überwältigend, die Spannung bei der Preisverleihung für uns fast unerträglich. Das Interesse an unserem Produkt und die Neugier der Jury auf die „neu erfundene Tanzschule“ als strategisches Wirtschaftsunternehmen, hat uns beeindruckt und dankbar gemacht.“
(Gesamtsieger 2015 in allen Kategorien)

Timo Müller und Sandór Krönert Geschäftsführer der Tanzhaus Bonn GmbHHomepage Tanzhaus Bonn
Dr. Joachim Klaßen

„Die Nominierung für den Ludwig 2015 war für WetterOnline eine große Überraschung. Die Herausforderung haben wir gerne angenommen und uns intensiv mit dem Unternehmen auseinander gesetzt, um so unsere Wettbewerbsunterlagen zu erarbeiten. Als wir dann im Rahmen der Gala in Siegburg erfuhren, dass wir tatsächlich als Gesamtsieger 2015 ausgezeichnet wurden, war die Freude riesengroß! Wir sehen den Gewinn des Ludwigs 2015 als Bestätigung dafür, dass WetterOnline mit allen seinen Mitarbeitern hier in der Region tatsächlich gutes Wetter für Deutschland und die Welt macht!“
(Gesamtsieger 2015 in allen Kategorien)

Dr. Joachim KlaßenGeschäftsführer WetterOnline Meteorologische Dienstleistungen GmbHHomepage WetterOnline
Dr. Jörg Reinnarth

„Von der Nominierung, über die Selbstreflexion beim Ausfüllen des Fragebogens bis zum Abend der Preisverleihung war der Ludwig 2015 für uns durchweg eine sehr spannende und lehrreiche Veranstaltung. Dass wir direkt bei unserer ersten Teilnahme die Auszeichnung in der Kategorie Wachstum gewonnen haben, bestätigt uns in unserer bisherigen Arbeit und gibt uns nochmal einen Schub vor allem hier in der Region Bonn weiter zu wachsen. Vielen Dank für die großartige Organisation des Wettbewerbs, es hat uns sehr viel Freude gemacht mit dabei gewesen zu sein.“
(Gewinner 2015 der Kategorie: Wachstum)

Dr. Jörg ReinnarthGeschäftsführer der Cintellic Consulting Group Homepage Cintellic Consulting Group
Andreas Lau

„In diesem Jahr hat synalis zum ersten Mal am „Ludwig“ teilgenommen und wir sind stolz in die Reihe der Finalisten aufgenommen worden zu sein. Die Beantwortung der Fragen hat dazu geführt, dass wir unser Firmenwissen konsolidiert zusammengetragen und in einem zentralen Dokument erfasst haben. Darüber hinaus freuen wir uns natürlich über die Öffentlichkeitsarbeit, die zu einer verbesserten Reputation beiträgt.
Herzlichen Dank an Frau Dr. Lötters und Herrn Pieck (IHK) für ihr Engagement.“
(Finalist 2015)

Andreas LauGeschäftsführender Gesellschafter der synalis GmbH & Co. KGHomepage synalis GmbH & Co. KG
true fruits

„Trotz des kleinen Aufwandes war es eine super Gelegenheit, unseren Saftladen in der eigenen Region noch weiter zu stärken und unsere Botschaft nach außen zu tragen.“
(Gesamtsieger 2014 in allen Kategorien)

true fruitsHomepage true fruits
Andrea H. Heppe

„Frau Lötters, Sie haben mit Ihrem großen Engagement und Einsatz den „Ludwig Preis“ ins Leben gerufen. Sie geben mit der Preisverleihung vielen Unternehmen aus der Region die Möglichkeit, sich in den Vordergrund zu spielen. Mit dem „Ludwig Preis“ wird die Wirtschaft in der Region um „eine Perle reicher.
Einen großen Applaus für Ihre Arbeit – weiter so!“
(Gewinner 2014 der Kategorie: Innovation)

Andrea H. HeppeSTILQUELLEHomepage STILQUELLE
Hans Joachim Bickenbach

„Wir kommen aus Bonn und fühlen uns der Region verbunden. Die Auszeichnung in der Kategorie „Gesellschaftliche Relevanz“ beim „Ludwig 2014“ bestätigt uns in unserer Arbeit und macht sie einem größeren Publikum bekannt. Es hat Spaß gemacht, dabei zu sein!“
(Gewinner 2014 der Kategorie: Gesellschaftliche Relevanz)

Hans Joachim BickenbachGeschäftsführer der 2B Advice GmbHHomepage 2B Advice
Alexander Rank

„Die umfassende Dokumentation aller unternehmerisch relevanten Daten und Projekte war auf jeden Fall ihre Mühe wert. Die Resultate dieses „Unternehmens-Checks“ haben uns auf neue Ideen gebracht und Optimierungspotenzial aufgezeigt. Der partnerschaftliche Austausch mit den Mittbewerbern um den Preis bot uns vielfältige Einblicke und Anregungen für die Zukunft. Ich bin sehr stolz auf diesen ersten Preis für unsere Firma und angespornt, noch viele weitere zu gewinnen!“
(Finalist 2014)

Alexander RankGeschäftsführer der RANK Travel Management GmbH & Co. KGHomepage RANK Travel Management
Petra Mellinghoff

„Schon bei den ersten Treffen anlässlich des Ludwigs ergaben sich sehr nette Kontakte unter den Teilnehmern. In Siegburg bei der Preisverleihung kam dann der krönende Abschluss: noch mehr effektives Netzwerken. Und die Freude um den Finalistenpreis. 2015 sind wir wieder dabei!“
(Finalist 2014)

Petra MellinghoffPrivatbüro PlusHomepage Privatbuero Plus
Andreas Mankel

„Durch die Teilnahme am Ludwig Preis waren wir herausgefordert, unsere wesentlichen Assets zu den Kriterien wie Regionalität und Nachhaltigkeit gezielt herauszuarbeiten. Durch diese intensive Beschäftigung mit dem, was wir tun und im Kern sind, konnten wir unsere Außendarstellung überprüfen und weiterentwickeln. Vor allem aber brachte uns der Preis – sowohl durch die Nominierung als auch die Würdigung als Finalist – eine stärkere Aufmerksamkeit in der Region und darüber hinaus. Wir haben dies konkret erfahren durch Rückmeldungen und Anfragen von Personen, die dadurch auf uns aufmerksam geworden sind.“
(Finalist 2014)

Andreas MankelGeschäftsführer der 7x7 UnternehmensgruppeHomepage 7x7 Unternehmensgruppe
Christhoph Kappes

„Es war ein interessanter Wettbewerb. Wir konnten neue Kontakte zu anderen Unternehmen knüpfen und uns austauschen. Außerdem haben wir eine tolle Resonanz von unseren Kunden erhalten, die die Berichterstattungen in den Zeitungen verfolgt haben. Na klar, macht es Arbeit, aber das ist es auf jeden Fall wert.“
(Finalist 2013 und Gewinner 2014 der Kategorie: gesellschaftliches Engagement)

Christhoph KappesC.K. – Die Erlebnisgastronomie GmbHHomepage C.K.-Die Erlebnisgastronomie