Bilder ergänzen Content und schaffen ein unverwechselbares Profil

Individuelle Bilder machen den Unterschied, denn Fakten allein reichen nicht aus, erst Bilder regen die Fantasie an und so werden Fakten interessant.

„Zu gutem Content Marketing gehören einfach gute Bilder. Bilder, die Emotionen wecken, dem Unternehmen oder der Geschichte ein individuelles Gesicht geben und dieses auch transportieren. Bilder also, die das Kopfkino anwerfen und in Erinnerung bleiben“, erläutert Dr. Christine Lötters, Inhaberin von SC Lötters, Bonn .
SONY DSCUnd SC Lötters propagiert dies nicht nur bei seinen Kunden, sondern lebt es selber. „Wir haben lange überlegt, welche Bildwelt wir für unsere Homepage verwenden wollen und haben uns dann für durchgängig asiatische Motive entschieden. Alle Bilder gehören uns. Wir verwenden keine gekauften Fotos, so sind wir unverwechselbar“, so Lötters weiter.
Die Durchgängigkeit der Bilder ist entscheidend, immer wieder kehrende Motive, die sich durchziehen durch die Homepage, die Werbemittel, den Blog, die Pressemeldungen etc. Sie sind das i-Tüpfelchen eines jeden Contents und der rote Faden, der einzigartig und wiedererkennbar macht.
„Natürlich werden wir immer wieder auf die teilweise fremdartigen Motive angesprochen, die auf den ersten Blick so gar nicht zu den Themen passen – vergleicht man es mit anderen Websites von Agenturen unserer Branche. Doch wir sehen dies anders“, betont Lötters. SC Lötters ist eine kleine, individuelle Agentur, die sich bewusst nicht in die Reihe konturloser Agenturen und einer austauschbaren Bildwelt einreiht. SC Lötters ist anders, charakteristisch und vor allem nicht stromlinienförmig, also müssen auch die Bilder anders sein und neugierig machen.
Auch wenn Entscheidungen kopfgesteuert getroffen werden, müssen Botschaften erst einmal bis dorthin vordringen, um zum Nachdenken anzuregen und das geschieht hauptsächlich über Bilder, weiß man bei SC Lötters.