Meine ersten Wochen bei SC Lötters

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Es fühlt sich so an als wäre es erst gestern gewesen, als ich meinen ersten Arbeitstag bei SC Lötters angetreten bin. Nach einer freundlichen Begrüßung und einem kleinen Rundgang durch die Agentur, habe ich mein Dienstnotebook und -smartphone erhalten und eingerichtet, damit ich mich bestens ausgerüstet in die neuen Aufgaben und Herausforderungen stürzen kann.  Am 1. Juli ist das gewesen – also bereits 4 Wochen her. Kaum zu glauben…

Ein toller Start

Wenn ich auf die vergangene Zeit zurückblicke, kann ich nur sagen: Mein Start bei SC Lötters war mehr als gelungen! Bereits in meiner ersten Arbeitswoche fand die Weihnachtsfeier der Agentur statt. Eine Weihnachtsfeier im Juli? – Ja, richtig. Schon seit einigen Jahren ist dies ein alljährliches Fest von SC Lötters: Sommer, Sonne grillen und ein gemütliches Beisammensitzen im Garten der Agentur. Für mich war dies eine perfekte Gelegenheit das gesamte Team bereits am Anfang besser kennenzulernen.

PR: Vielfältig und herausfordernd

Kreativ sein, Kommunikation, Texte schreiben. Das ist das, was mir Spaß macht – und nach meinem Studium und Volontariat habe ich nun bei SC Lötters die Möglichkeit, meine Interessen auch beruflich auszuleben.

PR ist eine Branche mit vielen unterschiedlichen Aufgaben und Inhalten. Sei es nun das Verfassen von Blogbeiträgen, die Erstellung von Pressereports und Präsentationen, das Bearbeiten von Websites, Recherchearbeiten, das Zuschneiden von Videos, das Planen von bevorstehenden Veranstaltungen oder das Pflegen von Social-Media-Kanälen beziehungsweise das Erstellen unterschiedlicher Postings oder Kampagnen. All diese Aufgaben habe ich in den 4 Wochen bei SC Lötters schon gemacht. Kein Arbeitstag ist wie der andere – es wird also niemals langweilig!

Von Anfang an wurde mir großes Vertrauen entgegengebracht: Die Aufgaben waren jederzeit interessant, qualifiziert und ich durfte direkt an Projekten der unterschiedlichsten Kunden von SC Lötters aktiv mitarbeiten. Durch die Tatsache, dass man alles sofort einfach mal ausprobieren und machen darf, lernt man sehr viel und verbessert von Tag zu Tag seine Fähigkeiten. Außerdem bekommt man ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass die eigene Arbeit viel zum Unternehmen beträgt.

Besonders angenehm finde ich auch die positive Arbeitsatmosphäre: Das Team von SC Lötters ist freundlich und zuvorkommend. Bei Fragen oder Problemen stehen mir Frau Dr. Lötters und mein Kollege Philipp Röttgers jederzeit zur Seite. Ich kann um Hilfe bitten, aber gleichzeitig auch eigene Ideen oder Anregungen einbringen.

Office und Homeoffice – ein flexibles Arbeitszeitmodell

An zwei bis drei Tagen arbeite ich in der Agentur in Bonn und die restlichen Tage in der Eifel von zuhause aus. Diese Mischung aus Office und Homeoffice ist für mich perfekt: Ich spare Fahrtkosten, habe viel mehr Zeit für meine Familie und meinen Hund und im Büro bleibt der persönliche Kontakt regelmäßig vorhanden, was für eine gute Zusammenarbeit enorm wichtig ist.

Viele Vorteile, aber doch herausfordernd: Gerade wenn man neu in einem Betrieb ist, merkt man ziemlich schnell, dass das Thema Homeoffice nicht immer ganz so leicht ist wie gedacht. Gute organisatorische Fähigkeiten sowie eigenständiges und diszipliniertes Arbeiten ist genauso wichtig wie eine gute Kommunikation innerhalb des Teams – dies sind Dinge, die gelernt sein müssen.

Nach meinen ersten vier Arbeitswochen kann ich nur sagen: PR ist vielfältig und macht Spaß und das Team von SC Lötters ist klasse… Ich freue mich auf die weitere Zeit!