EMIKO erschließt im Bereich Agrar neue Absatzwege

Die EMIKO Gruppe in Meckenheim vertreibt ab sofort ihre Produkte über die Plattform Agrando, um ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und zugleich neue Absatzwege zu erschließen.

Meckenheim, den 18.5.2020. Im Bereich Agrar tut sich sehr viel. Der Markt ist in Bewegung. Zum einen müssen die Landwirte aufgrund aktueller Verordnungen handeln, zum anderen nehmen Zeit- und Kostendruck stark zu. Deshalb suchen die Landwirte nach Anbietern bzw. Portalen, bei denen man auf einen Blick verschiedene Angebote findet und sich auch beraten lassen kann. Agrando ist eine solche Plattform, die als Schnittstelle zwischen Landwirten und Landhändlern fungiert. Über Agrando können die Landwirte ihre täglichen Betriebsmittel zentralisiert und digitalisiert einkaufen, aber auch ihren Kommunikationsbedarf decken.

“Da Agrando aktuell sein Angebot um Produkte aus dem Bereich regenerativer Landwirtschaft und Multimikrobenpräparate erweitert, haben wir uns bei EMIKO entschlossen, unsere Angebote dort einzustellen”, erläutert Philip Riedel, der zuständige Referent Agrar in Meckenheim. EMIKO ist der erste Händler, der EM Produkte über Agrando anbietet. Aktuell erfolgt dies noch händisch, also alle Produkte werden ins Portal eingestellt, ergänzende Informationen und Zertifikate hochgeladen. Geplant ist jedoch eine Schnittstelle, die den EMIKO Shop dann direkt ohne Medienbruch mit der Plattform verbindet. Aber das ist noch Zukunftsmusik.

Aktuell können die Landwirte über Agrando Anfragen direkt an EMIKO richten. Der zuständige Mitarbeiter im Haus erstellt dann über die Plattform ein Angebot und nimmt bei Bedarf Kontakt mit dem Landwirt auf.  Die Abwicklung der Aufträge erfolgt direkt seitens EMIKO mit dem Kunden. Für die angeschlossenen Händler wie auch EMIKO fallen keine Provisionen an.

“Wir sind als Händler immer auf der Suche nach alternativen Absatzwegen in der Landwirtschaft, um näher an unserer Zielgruppe zu sein. Höhere Auflagen, eine verschärfte Gesetzeslage, härtere Klimabedingungen und Druck vonseiten der Öffentlichkeit machen immer mehr den Einsatz regenerativer Präparate erforderlich. Und hier sehen wir die Chance, unsere EM-Produkte den Landwirten näher zu bringen. Und dies ganz einfach über eine Plattform, auf der ihnen eine größere Auswahl und ein umfangreiches Informationsangebot zur Verfügung stehen”, schließt Riedel, der als gelernter Landwirt weiß, wovon er spricht.

Bildunterschrift: Einige Produkte von EMIKO auf Agrando