Hunter’s Blog – The Dog-Blog

Hallo, ich bin Hunter und ich finde, wir brauchen mehr Bürohunde in Deutschland.

Lassen Sie mich Ihnen einige Fragen stellen: Wer sagt eigentlich, dass Büros nur für Menschen gedacht sind? Und andersherum: Wer sagt, dass Hunde nur in privaten Haushalten etwas zu suchen haben? Ein Tier im Büro ist stresssenkend und sorgt für mehr Freundlichkeit, wie Ihnen die Bürohund-Lobby, der „Bundesverband Bürohund“ bestätigen wird (ja, den gibt es wirklich!). Wir haben es zunächst mit vielem versucht: Schlangen, Spinnen, Fischen (die sind übriggeblieben), aber am besten klappt es mit mir.

 

Bürohunde verbessern das Arbeitsklima

Ja, ich verbessere das Arbeitsklima. Ich sorge dafür, dass alle gut gelaunt sind – okay, manchmal sähe ich Zwietracht, in dem ich eine Person der anderen vorziehe, aber damit will ich nur die Bürodynamik aufmischen – und bin außerdem einer der besten Schreiber bei SC Lötters. Sie sollten meine Pressetexte lesen! Ich sorge bei den Mitarbeitern für Inspiration und neuen Input, alleine dadurch, dass sie mit mir zwischendurch raus müssen und sich die Birne durchlüften lassen um dann mit frischen Ideen erneut ans Werk zu gehen, während ich es mir unterm Schreibtisch gemütlich mache. So wird bei uns allen der Stress gesenkt. Und das Wichtigste: Zur zwischenzeitlichen Ablenkung brauchen wir keine Katzenvideos.

 

Hunde im Büro sind Alleinstellungsmerkmale für Unternehmen

Ihr seht, bei SC Lötters kennt man sich nicht nur mit IT aus, sondern kann auch wunderbar „betreuen“ – egal, ob Hunde oder Kunden (der Unterschied ist für mich da eh nicht so groß). Wer jetzt noch meint, dass ich nur ein nettes Accessoire am Arbeitsplatz bin, kann mir mal Pfötchen geben. Ich habe zu allerlei Dingen Meinung und sehe Dinge, die meinen zweibeinigen Kollegen verborgen bleiben. Ihr werdet in Zukunft also mehr von mir hören!

Euer Hunter