Dr. Christine Lötters bei der Präsentation der Vorschläge

SC Lötters erhält Zuschlag für regionale Imagekampagne der Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg

Sowohl das Produkt als auch die Aufgabenstellung sind nicht ganz leicht, umso wichtiger ist es, dieses Thema sach- und fachorientiert zu diskutieren, sind sich die Beteiligten sicher. Dies will die Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg nun gemeinsam mit dem Bonner Kommunikations-Dienstleister anstoßen.

24. Februar 2021 Den Zuschlag erhielten die Kommunikationsexperten bereits im November 2020. Nun startet man in Bonn erste Schritte zur Umsetzung der zunächst regionalen Kampagne. Geplant sind u. a. neben einer Auftakt-Pressekonferenz, zahlreiche Social Media Maßnahmen sowie eine regionale Plakatkampagne mit aufmerksamkeitsstarken Motiven.

Hinter der Kunststoff-Initiative stehen führende Mittelständler der Region, die rund um das Thema Kunststoff beheimatet sind. Sie produzieren Maschinen, mit denen modernste Kunststoffe für unterschiedlichste Einsatzzwecke gefertigt werden, verarbeiten Kunststoffe und Rezyklate, forschen an nachhaltigen Kunststoffen oder entwickeln interessante Berufsfelder in diesem Themenkomplex weiter. Alle Beteiligten sind international tätig und bieten zukunftsorientierte Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region.

Ziel der Initiative ist, eine sachliche und fachliche Diskussion zum Thema Kunststoff anzustoßen.

Kunststoffe für sich genommen sind weder schädlich, noch sind sie für Verschmutzungen verantwortlich. Vielmehr sind es der Umgang mit dem Material und dessen nicht sachgerechte Entsorgung, die zu Problemen führen, sind sich die Beteiligten sicher. Genau hier möchte man ansetzen, verschiedene Einsatzfelder des Materials diskutieren und den Umgang mit Kunststoffen bewusster machen. Gearbeitet wird u. a. mit aktuellen Beispielen, wie den hohen Anforderungen an die Hygiene, die ohne den Einsatz von Kunststoffen kaum umsetzbar wären. Da dies kein einfaches Unterfangen ist, startet man mit der regional sehr gut vernetzten Agentur SC Lötters zunächst einmal in der Heimat der Unternehmen, der Region Bonn/Rhein-Sieg.

„Wir haben uns sehr gefreut, dass sich die Verantwortlichen für uns entschieden haben“, betont Dr. Christine Lötters abschließend die anspruchsvolle und zugleich interessante Aufgabe. „Kunststoffe erleichtern an vielen Stellen unser aller Leben und machen es sicherer. Umso wichtiger ist es, dass wir uns dessen bewusster werden und sorgsam mit Kunststoff als Wertstoff umgehen“.

Bildunterschrift: Dr. Christine Lötters bei der Präsentation der Vorschläge