Mein Praktikum bei SC Lötters – Rückblick

Meine Praktikumszeit bei SC Lötters neigt sich nach fast zwei Monaten langsam dem Ende zu. Dabei kommt es mir so vor, als hätte ich erst vor wenigen Tagen das erste Mal meinen Laptop angemacht, die Teams App geöffnet und angefangen zu arbeiten.

Für ein Praktikum hatte ich mich mit dem Ziel beworben, einen umfassenden Einblick in die Praxis der PR- und Kommunikationsarbeit zu bekommen und mein theoretisches Wissen aus der Uni endlich einmal einzusetzen und mich auszuprobieren.

Die Chancen im Praktikum

Wenn ich auf meine Praktikumszeit bei SC Lötters zurückblicke, kann ich nur sagen, dass ich in den letzten Wochen genau diese Chance bekommen habe.

Seit Beginn meines Praktikums wurde mir sehr viel zugetraut und Vertrauen entgegengebracht. Ich bin unmittelbar in zahlreiche Projekte und Aufgaben integriert worden und habe bereits an meinem ersten Arbeitstag an einem Projekt mitarbeiten dürfen, das mich beinahe für meine gesamte Praktikumsdauer begleiten hat.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich während der vergangenen acht Wochen verschiedenste qualifizierte Aufgaben übertragen bekommen habe. Ich habe Pressereports erstellt, Recherche-Arbeiten erledigt oder Texte übersetzt. Außerdem durfte ich Blogbeiträge für den agentureigenen Blog oder für verschiedene Kunden schreiben, die dann in gemeinsamer Runde fertiggestellt wurden. Ich habe Websites bearbeitet und bei Relaunchs mitgeholfen. Ich habe aktiv bei der Analyse eines Kommunikationsauftrittes eines Kunden geholfen und war auch in die Umsetzung der daraus resultierenden Konzeption eingebunden.

Dabei konnte ich mich erst einmal austoben, Ideen liefern und interessante Inhalte zusammenstellen. Letztendlich war auch beim Kundentermin dabei.

Ich habe auch die Möglichkeit bekommen, einen Vorschlag für die Beantwortung von Interviewfragen zu machen. Dabei habe ich dann gelernt, dass es gar nicht so leicht ist, den schmalen Grat zwischen fachlichen und unterhaltenden Formulierungen zu finden. Am Ende konnte ich mich freuen, denn es blieben einige meiner Formulierungen erhalten.

Meine persönlichen Highlights waren die Teilnahme an Kundengesprächen und -terminen und einer virtuellen Veranstaltung, bei der ich selbst Kontakt mit anderen Organisationen und Unternehmen aufnehmen durfte, dem Marktplatz der Guten Geschäfte. Und dann durfte ich mich sogar an einer Pressemitteilung zur Veranstaltung ausprobieren. Ich fand es unglaublich spannend zu sehen, wie Kundentermine ablaufen und wie vertraut Gespräche zwischen langjährigen Kunden und der Agentur ablaufen können. Mir hat die Atmosphäre während dieser Gespräche sehr gefallen!

 

Unterstützung während des Praktikums

Während meiner gesamten Praktikumszeit, konnte ich immer auf die Unterstützung meiner Kollegen und Vorgesetzten zurückgreifen. Ich konnte um Hilfe bitten, aber auch Anregungen einbringen.

Und obwohl ich meine Zeit im Praktikum beinahe ausschließlich im Homeoffice verbracht habe, gab es genügend Möglichkeiten für regelmäßige Absprachen über Teams, per Mail oder Telefon. An manchen Stellen hat es mir gefehlt, dass „einfache bzw. schnelle“ Fragen, nicht unmittelbar beantwortet werden können. Homeoffice hat viele Vorteile, aber manchmal auch kleinere Nachteile. Insgesamt hatte ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl allein gelassen worden zu sein. Ich hatte immer den Eindruck, festes Mitglied im Team zu sein.

Und dann gab es natürlich auch Tage im Büro oder Außentermine, um über ein anstehendes Projekt und das weitere Vorgehen zu sprechen.

Ein Rückblick auf die letzten Wochen

Wenn ich auf die letzten Wochen zurückblicke, bin ich noch immer stolz darauf, wie groß der eigene Lerneffekt ist, wenn man die Option bekommt, „alles“ direkt einfach mal machen und ausprobieren zu dürfen. Ich habe das Gefühl, in diesem Praktikum so viel gelernt zu haben, was mir in meiner zukünftigen Laufbahn zugutekommen wird.

Ich bin noch immer überrascht und dankbar dafür, an wie vielen unterschiedlichen Projekten ich mitarbeiten und wie viele Aufgaben ich aktiv bearbeiten durfte. Dieser Vertrauensbeweis, der mir entgegengebracht wurde, hat mir persönlich viel bedeutet und mir die Chance gegeben, über mich hinaus zu wachsen.

Wenn ich eins über mein Praktikum bei SC Lötters sagen kann, dann dass ich unfassbar viel gelernt habe und ich mir in der Zukunft die Arbeit in einer PR- und Kommunikationsagentur auf jeden Fall vorstellen kann!

Miriam Eibelshäuser