Die Wettbewerbsrunde 2023

Es geht wieder los…

Auch im nächsten Jahr geht es erneut darum, dem Mittelstand mit der Vergabe des Ludwigs 2023 eine Bühne zu bieten. Trotz krisenhafter welt- und volkswirtschaftlicher Entwicklungen in den vergangenen Jahren haben Unternehmen aus dem Mittelstand zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen. Der Wettbewerb bietet solchen Unternehmen nun die Chance, sich stärker in der Öffentlichkeit vorzustellen. 

Hier finden Sie die ersten Termine für die Wettbewerbsrunde im Jahr 2023:

05.10.2022 – 18:00 – 19:30 Uhr – 1. Informationsveranstaltung; IHK Bonn / Rhein Sieg, Bonner Talweg 17, Bonn

10.11.2022 – 18:00 – 19:30 Uhr – 2. Informationsveranstaltung; IHK Bonn / Rhein Sieg, Bonner Talweg 17, Bonn

März 2023 – Nominierungsveranstaltung

19.06.2023 ab 17.30 Uhr – Preisverleihung

Weitere Termine folgen!
 
Hier können Sie sich über die aktuelle Wettbewerbsrunde informieren: Großer Preis des Mittelstandes + Ludwig / Wettbewerbsrunde 2023.
 
 Der Ludwig 2023 wird in folgenden BTHVN-Kategorien vergeben:
  • Bonner Weltbürger: Auszeichnung für regionales unternehmerisches Engagement, Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Wachstum
  • Tonkünstler: Auszeichnung für Marketing, Vermarktung und Kommunikation
  • Humanist: Auszeichnung für CSR-Engagement und gesellschaftliche Relevanz
  • Visionär: Auszeichnung für Innovation und Digitalisierung
  • Naturfreund: Auszeichnung für besonderes Engagement in der Kategorie Nachhaltigkeit
  • BTHVN: Gesamt-Sieger in allen Kategorien

Zusätzlich wird ein Preis für eine gelungene Unternehmensnachfolge vergeben. Es können sich sowohl interne als auch externe Nachfolger bewerben.
Neu ist ab 2023 – es wird auch die beste Unternehmensgründung ausgezeichnet. Mitmachen können alle Gründer eines nicht digitalen Geschäftsmodells.

Der Ludwig

Die IHK Bonn / Rhein-Sieg und die Handwerkskammer zu Köln vergeben zusammen mit der regionalen Servicestelle der Oskar-Patzelt-Stiftung SC Lötters seit 2013 den „Ludwig“ für mittelständische Unternehmen der Region. Dieser kostenlose und rein regionale Mittelstandspreis wird in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Er bietet den teilnehmenden Unternehmen vielfältige Chancen. Für alle Nominierten ist bereits die Teilnahme ein Gewinn, sind sie damit Teil eines starken Netzwerks der „Ludwigs“. Die Auszeichnung ist undotiert, mit dem Gewinn ist kein Geldpreis verbunden!

Die Voraussetzungen

Es können alle Unternehmen der Region Bonn / Rhein-Sieg teilnehmen, sie müssen nicht zwingend Mitglieder der IHK oder der Handwerkskammer sein. Die Unternehmen sollten wenigsten drei Jahr stabil am Markt tätig sind, abgesehen von den Unternehmensgründern. Ausgeschlossen sind Vereine und gGmbH. Die Nominierung erfolgt ausschließlich durch die regionale Servicestelle der Oskar-Patzelt-Stiftung, die IHK Bonn / Rhein-Sieg und die Handwerkskammer zu Köln.

Vertreter der nominierten Unternehmen müssen bei der Nominierungsveranstaltung und der Preisverleihung persönlich anwesend sein.

Presse zum Wettbewerb 2022

 

Nominierungsabend 2022

Gala 2022

Wir stehen hinter der Wettbewerbsrunde zum Ludwig 2023

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die tatkräftige Unterstützung der Sponsoren für die Wettbewerbsrunde zum Ludwig 2022.

Unsere Partner der Wettbewerbsrunde zum Ludwig 2023

Wir danken der Kreissparkasse Köln und der Sparkasse Köln/Bonn für die tolle Unterstützung und das Engagement rund um den Ludwig!

Unsere Unterstützer der Wettbewerbsrunde zum Ludwig 2023