Wie präsentiere ich mich richtig? – Ludwig Teilnehmer trainieren für den Wettbewerb

Persönlich überzeugen – Teilnehmer im Rennen um den diesjährigen „Ludwig“ und den „Großen Preis des Mittelstandes“ der Region Bonn/Rhein-Sieg übten um die Wette

Erneut hatten sich die Veranstalter der beiden Mittelstandspreise „Ludwig“ und „Großer Preis des Mittelstandes“ in der Region Bonn/Rhein-Sieg etwas Besonderes für „Ihre“ Teilnehmer ausgedacht. In Vorbereitung zur großen Nominierungsveranstaltung am 17.2.2016 fand bereits in der vergangenen Woche unter Leitung von Sylvia Oltmanns ein Kurzworkshop statt. Sylvia Oltmanns, Inhaberin von Regie und Ritual, Bonn, gestaltete diesen kurzweiligen Abend mit dem Arbeitstitel „Frei sprechen und sich dabei entspannt fühlen“ interaktiv zum Mitmachen.

In kurzweiligen zwei Stunden ließ Oltmanns die Teilnehmer ausprobieren, was es heißt, sich und seine Geschichten zu präsentieren. Jeder Teilnehmer musste sich vorstellen und dann Schritt für Schritt, immer mal wieder etwas über sich und andere erzählen. „Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Publikum auf. Bleiben Sie authentisch und spielen Sie keine Rolle, sondern bleiben Sie bei sich“, lautete der Rat der erfahrenen Regisseurin Oltmanns.

Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig, ein mehr als gelungener kurzweiliger Abend. „Ich bin von Mal zu Mal sicherer geworden. Es hat viel Spaß gemacht! – „Ein interessanter, lernreicher und lustiger Abend.“ – so das Feedback aus den Reihen der Teilnehmer im Verlauf der Abschlussrunde.

Was die Teilnehmer umsetzen werden, kann auf der diesjährigen Nominierungsveranstaltung der beiden Wettbewerbe begutachtet werden. Sie findet am Mittwoch, dem 17. Februar, ab 18 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. Hier stellen sich die teilnehmenden Unternehmen aus der Region vor.

Weitere Informationen zum „Großen Preis des Mittelstands“ finden Sie unter:

http://www.mittelstandspreis.com

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.